10 Tipps gegen trockenes Haar

Hair Labs Deutschland | News |

10 Tipps gegen trockenes Haar Ihr Haar ist der Spiegel Ihrer Gesundheit. Achten Sie mal darauf: Wenn Sie sich nicht so gut fühlen, sieht auch Ihr Haar stumpfer aus. Andersherum stimmt es auch. Wenn Ihr Haar in einem guten Zustand ist, färbt das auch auf Ihren Körper ab. Deshalb geben wir Ihnen 10 Tipps gegen trockenes und stumpfes Haar.

 

1. Haben Sie trockenes Haar?

Wenn Ihr Haar nicht in Topzustand ist, verliert es viel Feuchtigkeit und wird es trocken und brüchig. Aber wann ist Ihr Haar zu trocken? Das können Sie ganz einfach testen, indem Sie ein Haar nehmen und an beiden Enden leicht ziehen. Bricht das Haar direkt, dann ist Ihr Haar viel zu trocken. Federt Ihr Haar zurück, dann ist noch alles in Ordnung. Dann ist es die Kunst, Ihr Haar in diesem guten Zustand zu behalten.

 

2. Wählen Sie den richtigen Moisturizer

Von vielen Shampoos und Conditioner wird behauptet, dass sie Feuchtigkeit liefern. In Wirklichkeit hinterlassen viele dieser Produkte nur eine dünne Schicht auf Ihrem Haar. Dadurch fühlt sich Ihr Haar weich an, aber es erhält keine Feuchtigkeit. Entscheiden Sie sich immer für Produkte mit natürlichen Ölen sowie Olivenöl, Arganöl, Glycerin, Sorbitol oder Sheabutter. Vermeiden Sie Shampoos mit Mineralölen und Vaseline. Sie halten gerade die Feuchtigkeit ab.

 

 

3. Geben Sie Acht bei thermischem Styling

Thermisches Styling lässt Ihr Haar schöner aussehen. Aber der Gebrauch eines Föhns oder einer Frisierzange kann bei verkehrter Verwendung großen Schaden an Ihrem Haar anrichten. Verwenden Sie daher immer eine Haarpflege, die Ihr Haar auf thermisches Styling vorbereitet. Geben Sie diese ins noch feuchte Haar.

 

 

4. Seien Sie vorsichtig mit kaltem und sonnigem Wetter

Wenn es draußen friert, kann dies Ihr Haar austrocknen. Schützen Sie Ihr Haar darum immer gut. Tragen Sie im Winter immer eine Mütze, eine Kappe oder einen Hut. Auch im Sommer, wenn die Sonne stark scheint, sollte man aufpassen. Schützen Sie Ihr Haar, wenn Sie in der prallen Sonne laufen oder am Strand sind. Auch Salzwasser trocknet Ihr Haar aus. Schützen Sie Ihr Haar mit einer Kopfbedeckung und einem guten Shampoo und Conditioner. Haben Sie Ihr Haar der prallen Sonne, Kälte oder Meerwasser ausgesetzt, verwenden Sie dann ein Shampoo und Conditioner für trockenes Haar, sodass sich ihr Haar wieder erholen kann.

 

.

5. Entfernen Sie die Spitzen

Trockenes Haar beginnt häufig an den Spitzen. Das nennen wir tote Haarspitzen. Lassen Sie daher minimal alle 6 bis 8 Wochen die toten Spitzen abschneiden. So halten Sie Ihr Haar in Topform.

 

6. Behandeln Sie trockenes Haar mit Jojoba

Jojoba-Öl macht Ihr trockenes Haar wieder feucht und kräftig. Sie können sich eine Flasche Jojoba-Öl anschaffen, aber Sie können sich auch dafür entscheiden, eine Haarpflege zu verwenden, die das feuchtigkeitsspendende Jojoba-Öl enthält. Damit schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe.

 

 

7. Kämmen Sie Ihr Haar vor dem Schlafengehen

Indem Sie Ihr Haar kämmen oder bürsten bevor Sie ins Bett gehen, entfernen sie lose Haare und verteilen Sie die Öle, die die Kopfhaut ausscheidet. Wenn Sie langes Haar haben, drehen Sie Ihr Haar dann zu einem losen Knoten und machen Sie ihn mit einem Haarband fest. Wenn Sie kurzes Haar haben, schlafen Sie dann immer auf einem Satin-Kissen, sodass weniger Reibung stattfindet und Ihr Haar gesund bleibt.

 

 

8. Färben Sie in Ihrer eigenen Haarfarbe

Das Färben Ihres Haares ist ein chemischer Prozess. Das entzieht Ihrem Haar viel Feuchtigkeit. Die beste Lösung bei trockenem Haar ist es, mit dem Färben aufzuhören. Aber Sie können sich auch dafür entscheiden, eine Haarfarbe zu nehmen, die näher an Ihrem Naturton liegt. Dann sind weniger Chemikalien notwendig, um das Ergebnis zu erzielen.

 

9. Conditioner ist für Ihr Haar, nicht für Ihre Kopfhaut

Nach dem Waschen Ihres Haares, verwenden Sie natürlich einen Conditioner. Der Conditioner macht Ihr Haar schöner, gesunder und weicher. Es tut jedoch wenig für die Kopfhaut. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Sie den Conditioner von den Haarspitzen zur Wurzel hin verwenden. Reiben Sie ihn vor allem nicht in Ihre Kopfhaut ein, sondern in Ihr Haar.

 

10. Essen Sie gesund

Um Ihr Haar gegen Austrocknen zu schützen, können Sie Ihre Diät anpassen. Essen Sie mehr Avocados, Lachs und Olivenöl. Diese Produkte führen Ihrem Haar indirekt gesunde Öle zu und machen es wieder feucht und gesund.

0 Kommentare

There are no comments placed yet.

Kommentar abschicken